Richtig sägen: Modelle, Tipps, Infos & Wissenswertes

richtig sägen

Erfahren Sie auf diesem Blog, wie Sie richtig sägen und schneiden!

Wenn man gerne heimwerkt, wird man neben dem Bohren auch über Sägen und Schneiden nicht wirklich hinaus kommen. Dabei gibt es sehr viele Arten, zu sägen und dazu auch entsprechende Werkzeuge. Neben Handsägen, bekommt man es auch mit Stichsägen, Kettensägen oder Kreissägen zu tun. Ich bin ein begeisterter Heimwerker und habe daher ebenfalls oft die eine oder andere Säge in den Händen. Auf diesem Blog möchte ich Ihnen näher bringen, wie Sie richtig sägen und einige Tipps und Tricks präsentieren.

Allgemeines zum richtigen sägen

Ganz grundsätzlich ist der Umgang mit einer Säge ziemlich sicher – wenn Sie auf diese Sicherheit achten und ein paar Ratschläge befolgen. Dazu gehört zweifelsohne, dass die Säge in Ordnung ist, Sie diese korrekt halten und auch andere Sicherheitsaspekte befolgen, wie zum Beispiel das Tragen einer Schutzbrille.

Außerdem ist die korrekte Kleidung (keine langen Sachen, die in das Arbeitsfeld der Säge hängen) ein wichtiger Aspekt. Auch die Konzentration und der Fokus sollten während dem Sägen auf der Arbeit liegen und nicht wo anders.

Jede Säge verlangt auch nach einer bestimmten Technik, damit Sie zu einem perfekten Schnitt kommen. Dazu habe ich hier allgemeine Tipps zum Sägen zur Verfügung gestellt.

Richtig sägen mit einer Handsäge

richtig sägen handsäge

Auch bei der Handsäge haben Sie allerlei zu beachten.

Auch bei einer vermeintlich leichten Arbeit, wie dem händischen absägen eines Brettes oder eines Astes kann man mehr falsch machen, als Sie glauben.

Wichtig ist, dass Sie sich bereits beim Kauf einer neuen Handsäge für eine solche entscheiden, die auch gut in der Hand liegt. Wenn das Handgelenk dabei nämlich abgeknickt ist, kann es sehr schnell zu Schmerzen und Ermüdungserscheinungen kommen.

Beim Sägen sollten Sie zu Beginn nur mit wenig Druck arbeiten, um den Schnitt zu finden. Danach sollten Sie den Druck erhöhen und die gesamte Länge des Sägeblattes ausnutzen. Also keine kurzen, reißenden sondern langgezogene und gleichmäßige Bewegungen. In Stoßrichtung sollten Sie dabei Kraft ausüben und Sie beim Zurückziehen entlasten. Wesentlich dafür ist aber, dass das Sägeblatt scharf und nicht stumpf ist.

Richtig sägen mit einer Stichsäge

Eine Stichsäge ist praktisch und effizient zugleich!

Als überaus praktisch beim Heimwerken erweist sich eine Stichsäge. Auch ich arbeite gerne mit ihr. Wesentlich dabei ist, dass das Blatt gut eingespannt ist und frei ist. Unter dem Werkstück darf also nichts Hineinkragen, schon gar nicht das Kabel. Außerdem muss das Werkstück satt aufliegen, sonst beginnt es zu schwingen, was gefährlich ist und kein optimales Schnittergebnis mit sich bringt. Spannen Sie das Werkstück also immer dann ein, wenn das möglich ist.

Beachten Sie, dass die Stichsäge immer gerade aufliegt und üben Sie nur wenig Druck in Sägerichtung aus. Das reicht im Normalfall aus. Vermeiden Sie es, seitlich oder verschwenkt zu sägen – das funktioniert meistens nicht und ist außerdem gefährlich. Generell ist das Ausüben von seitlichem Druck auf das Sägeblatt schlecht, da es überhitzen und brechen kann.

Tragen Sie immer eine Schutzbrille, sägen Sie nie zum Körper hin und achten Sie auf Ihre Finger und Hände – vor allem dann, wenn Sie das Werkstück drehen und halten. Hier erfahren Sie mehr, wenn Sie sich eine Stichsäge kaufen möchten.

Richtig sägen mit einer Kreissäge

Bei einer Kreissäge haben Sie die Möglichkeit solche mit Führungsschiene und solche ohne zu verwenden. Bei einer Führungsschiene gibt es einen großen Vorteil: Die Schnitte werden viel genauer. Es gibt prinzipiell zwei unterschiedliche Arten, nämlich Tisch- und Handkreissägen, mit jeder Menge Unterarten.

Setzen Sie die Handkreissäge am Werkstück an, ohne dass es dieses schon berührt (ansonsten würden Sie bei der Inbetriebnahme verkanten, was sehr gefährlich ist). Nehmen Sie die Kreissäge in Betrieb und nach dem Erreichen der vollen Drehzahl schieben Sie diese vorsichtig nach vorne.

Das Sägen mit einer gleichmäßigen Vorwärtsbewegung liefert die besten Ergebnisse (also nicht sägen – absetzen – sägen, etc.). Vergessen Sie auch hier nicht die volle Konzentration auf das Sägen zu haben und eine Schutzbrille zu tragen.

Hier sollten Sie weiterlesen, bevor Sie sich eine Kreissäge kaufen.

Richtig sägen mit einer Kettensäge

Eine Kettensäge (oder auch Motorsäge) genannt ist ein sehr praktisches Utensil. Diese gibt es in elektrischer oder benzinbetriebener Ausführung, wobei die erstere Variante den Nachteil des Kabels hat.

Vor der Inbetriebnahme sollten Sie bei einer benzinbetriebenen Kettensäge nachsehen, ob genug Benzin und vor allem Öl drinnen ist und ob die Kettenspannung passt. Lesen Sie das alles (auch welcher Benzin und welches Öl geeignet sind) in der Betriebsanleitung durch.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass die Kette scharf ist, da ansonsten das Sägen zur Qual werden kann (ich spreche hier aus Erfahrung …). Auch, wie Sie die Motorsäge zum Laufen bringen, können Sie sicherlich in der Anleitung nachlesen. Verschiedene Modelle und Hersteller haben hier verschiedene Startmöglichkeiten.

Halten Sie die Säge mit beiden Händen und achten Sie darauf, dass Ihnen diese nicht aus der Hand rutschen kann. Sie sollten immer Sicherheitsschuhe, eine Schutzbrille und relativ eng anliegende Kleidung tragen. Auch ein sicherer Stand (auch auf einer Leiter) ist sehr wichtig. Beachten Sie, dass der unsichere oder fehlerhafte Umgang das eigene und anderes Leben gefährden kann.

Den Schnitt selbst führen Sie am besten mit der Unterseite des Kettenschwertes durch, da sich hier der „ziehende“ Kettenteil befindet. Dies ist insofern von Vorteil, da sich die Säge pberhalb der Kette befindet und nach unten drückt.

Zusammenfassung und Fazit

Egal, ob Sie nun bohren, sägen oder eine andere Arbeit zu Hause verrichten – das Wichtigste ist meiner Ansicht nach der sichere Umgang und eine entsprechende Arbeitskleidung. Dies wird leider zu oft unterschätzt und man hört nicht selten von schweren Unfällen, weil kein Augenschutz getragen wurde oder aber die Sandalen den Sicherheitsschuhen gleichgesetzt wurden.

Mit etwas Übung und Geduld sowie Konzentration können Sie aber trotz mangelnden Talents ein guter Heimwerker sein und einiges auf die Reihe bringen. Ich hoffe, ich kann Ihnen auf dieser Webseite einige Tipps und Tricks über das richtig sägen vermitteln.