Skip to main content

Ihr Säge-Ratgeber im Internet

Ziegel schneiden mit der Flex: So trennen Sie harte Materialien

Speziell im Zuge von einem klassischen Baustellenbetrieb kommt es immer wieder vor, dass Ziegelsteine zurecht- bzw. abgeschnitten werden müssen. Dies kann sowohl normale Mauerziegel, Hochlochziegel, Porenbetonsteine oder auch Dachziegel betreffen. Wenn gerade keine Ziegelschneidmaschine zugegen ist, bietet es sich an, diese Schnitte mit einem Winkelschleifer zu machen. In diesem Artikel erkläre ich daher, wie Sie mit der Flex Ziegel schneiden, was dabei zu beachten ist und welche Trennscheiben dafür geeignet sind.

Diese Ziegel muss man häufig zurechtschneiden

Wie eingangserwähnt, gibt es ein paar Ziegelarten, mit denen man üblicher Weise sehr häufig in Kontakt kommt:

  • Klassischer Mauerziegel: Dabei handelt es sich um einen Vollziegel, der meistens das Format 25 x 12 x 6,5 cm aufweist (historisch auch etwas größere Abmessungen). Früher war dieser Ziegel extrem weit verbreitet, weil es für Mauerwerk defacto kaum eine Alternative gab. Heute wird dieser Ziegel häufig für kleine Arbeiten, Säulen oder Ausbesserungsarbeiten an altem Mauerwerk verwendet.
  • Hochlochziegel: Für Mauerwerksbau ist heute der Hochlochziegel (Hohlziegel) standardmäßig in Verwendung. Dabei handelt es sich um einen Ziegel in vielen unterschiedlichen Formaten, der luftgefüllte Kammern aufweist. Diese Ziegel sorgen für einen besseren Wärmeschutz als Ziegel ohne Kammern.
  • Dachziegel: Dabei handelt es sich um ein (vor allem früher) sehr weit verbreitetes Deckungsmaterial. Diese Ziegel gibt es in unterschiedlichen Formen und Varianten (Biberschwanz. Dachpfanne, etc.). Schneiden muss man sie sehr häufig am seitlichen Dachrand, wenn ein ganzer Dachziegel nicht mehr ausreichend Platz hat.
  • Porenbetonstein: Diese auch als Gasbetonsteine bezeichneten Ziegel (einer der namhaftesten Produzenten ist die Fa. Ytong) ist ein sehr leichter Stein und wird daher bevorzugt bei Leichtbauwänden im Innenbereich benutzt. Wie Sie diesen behandeln habe ich hier bereits einmal erklärt: Porenbeton sägen.

Möglicherweise gibt es auch noch andere und spezielle Ziegelformen (wie zum Beispiel Lehmziegel), die meiner Erfahrung nach in der Praxis aber kaum eine Rolle spielen, sodass ich sie in diesem Artikel nicht weiter behandle.

Arten von Ziegeln

Unterschiedliche Arten von Ziegel in der Ansicht. Mauerziegel gibt es als Vollziegel oder mit Kammern.

Bevorzugte Trennscheibe für Ziegel

Trennscheiben für Baustoffe gliedern sich grundsätzlich in zwei Gruppen (wobei es noch eine Reihe spezieller Scheiben gibt): Kunstharzgebundene Trennscheiben und Diamanttrennscheiben. Für das Durchtrennen von Ziegeln empfehle ich ganz klar die Verwendung eines geeigneten Diamantschneideblattes – am besten mit einem Durchmesser von mind. 230 mm.

Eine Trennscheibe, die das Schneiden von Ziegeln abdeckt ist diese hier: S&R Diamanttrennscheibe UNIVERSAL* zum Schneiden von allen Baumaterialien, wie Beton, Naturstein, Stein und auch Ziegel. Es handelt sich um ein lasergeschweißtes Blatt mit einem Durchmesser von 230 mm, das für trockene Schnitte geeignet ist.

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021, Bilder von amazon.de

Natürlich besteht auch die Option, Ziegel mit einer kunstharzgebundenen Trennscheibe zu durchschneiden. Wenn Sie das machen, müssen Sie sich aber bewusst sein, dass sich das Blatt viel schneller abnutzt als bei einer Diamanttrennscheibe und Sie auch ein spezielles Blatt brauchen (zum Beispiel eines für Stein). Blätter für Metalle, etc. können Sie bei einem Ziegel nicht benutzen.

Eine Trennscheibe, die es kann, ist die Bosch DIY Trennscheibe für Stein*. Ihr Durchmesser beträgt 125 mm, der Bohrungsdurchmesser 22,23 mm.

Die Stärke dieser Scheibe liegt bei 2,5 mm. Die Ausführung ist gekröpft, die maximale Umfangsgeschwindigkeit liegt bei 80 m/s.

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021, Bilder von amazon.de

So Schneiden Sie Ziegel mit der Flex

Am Beispiel des Durchtrennens eines Hochlochziegels zeige ich, wie Sie Ziegel mit der Flex schneiden:

1. Schritt: Trennscheibe für Ziegel einspannen

Zuerst sollten Sie das Trennscheibenblatt wechseln, falls kein passendes eingespannt ist. Dazu sollte der Winkelschleifer keinesfalls am Stromnetz hängen. Ansonsten besteht die hohe Gefahr, dass (versehentlich) die Maschine in Betrieb genommen wird und es dabei zu üblen Verletzungen kommt.

Nehmen Sie den Gabelschlüssel, mit dem Sie die Überwurfmutter lösen, entfernen Sie die Mutter und das alte Blatt. Legen Sie das neue Blatt mit der richtigen Seite nach oben ein und drehen Sie die Mutter erst händisch und dann mit dem Gabelschlüssel wieder auf die Flex. Kontrollieren Sie, ob alles richtig sitzt.

Hier finden Sie übrigens eine detailliertere Anleitung zum Wechseln der Trennscheibe.

Beim Winkelschleifer Trennscheibe wechseln

Beim Wechseln der Trennscheibe müssen Sie erst die Mutter abnehmen und dann die Blätter austauschen. Bei einem kleinen Winkelschleifer funktioniert das meist genauso, wie bei einem großen.

2. Schritt: Schnittlinie am Ziegel anzeichnen

Der nächste Schritt ist aus meiner Sicht, dass Sie sich den Schnitt anzeichnen (außer, Sie brauchen nichts anzeichnen, weil Sie wissen, wo genau Sie flexen müssen). Dazu ist es oft nicht verkehrt einen Winkel* bereitzuhalten, weil viele Schnitte bei Ziegeln erfolgen normal (also rechtwinkelig) zur Seite.

Tragen Sie mit Maßband und Bleistift den avisierten Schnitt gut sichtbar auf den Ziegel auf und entfernen Sie noch vor dem Schneiden allfälligen Staub, der sich meist auf Ziegeln wiederfindet.

3. Schritt: Schutzmaßnahmen ergreifen und überprüfen

Jetzt kommt etwas Wichtiges: Die Schutzbekleidung! Beim Trennschleifen mit der Flex entstehen bedingt durch die hohe Drehzahl des Blattes zwangsweise gefährliche Situationen – beispielsweise:

  • Staub- und Schmutz wird herumgeschleudert
  • Das Trennscheibenblatt verkantet
  • Der Winkelschleifer rutscht aus der Hand
  • Es verspreizt wird etwas im Winkelschleifer

Das sind nur ein paar mögliche Szenarien. Auch die Lautstärke ist für das Gehör nicht gerade zuträglich. Daher ein paar Tipps zur Schutzbekleidung bzw. erkläre ich hier, wie ich mich adjustiere:

  • Sicherheitsschuhe: Solche Schuhe sind sehr wichtig und vernünftig. Meist haben diese eine Stahlkappe vorne eingebaut. Diese schützt den Vorfuß.
  • Schutzbrille: Enorm wichtig! Schützt die Augen vor Schmutzeintrag und herumfliegenden Partikeln – ohne eine geeignete Schutzbrille* würde ich nie mit einer Flex arbeiten.
  • Gehörschutz: Schneiden Sie lange, häufig und sind Sie eventuell empfindlich ist auch das Tragen eines Gehörschutzes aus meiner Sicht fast schon Pflicht.
  • Sonstige Maßnahmen: Keine weghängende Kleidung, lange Haare unter einer Kappe verstecken, auf die Umgebung achten, etc.
Schutzbrille

Die Schutzbrille ist – speziell beim Schneiden von Ziegeln mit der Flex – eine höchst wichtige Schutzmaßnahme. Schließlich geht es um Ihr Augenlicht!

4. Schnitt: Schnitt mit der Flex ausführen

Beim Schneiden mit dem Winkelschleifer und der Diamanttrennscheibe* sollten Sie immer darauf achten, dass dieser Ziegel auf einer geeigneten Unterlage liegt – also nicht auf Schotter, einer instabilen Konstruktion oder sonst einer unpassenden Auflage. Der Winkelschleifer durchtrennt den Ziegel und touchiert dabei zumindest das, was darunter liegt weil das Blatt rund ist. Würden Sie zum Beispiel Schotter als Unterlage wählen, ist die Chance hoch, dass die einzelnen Steinchen herumfliegen.

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021, Bilder von amazon.de

Weiters sollten Sie immer wenn möglich so schneiden, dass der Ziegel liegt. So kann er nämlich nicht leicht kippen und hat – wenn Sie so wollen – eine stabile Seitenlage.

Stellen Sie sich mit dem Winkelschleifer hinter den Ziegel. Achten Sie auf einen möglichst sicheren und breitbeinigen Stand. Führen Sie die Flex zum Ziegel und nehmen Sie diese kurz vor dem Schnittbeginn in Betrieb. Setzen Sie die Scheibe an und ziehen Sie den Schnitt halbwegs zügig in einem Schwung durch.

Ziegel schneiden mit der Flex

Beim Ziegelschneiden mit der Flex sind ein paar Grundregeln wichtig: Sicherer Stand, liegender Ziegel und passende Unterlage.

Sind Sie durch den Ziegel durch nehmen Sie den Winkelschleifer aus dem Ziegel uns schalten Sie ihn ab. Warten Sie, bis sich das Trennscheibenblatt ausgedreht hat und legen Sie das Gerät danach (nicht schon vorher) zur Seite.

Haben Sie alles richtig gemacht, sollte der Ziegel nun durchschnitten sein und (hoffentlich) die richtige Länge aufweisen.

Wenn der Ziegel sehr stark ist und Sie auch mit einem 230mm Blatt nicht durchkommen, müssen Sie den Ziegel von zwei Seiten schneiden. Erst machen Sie einen kompletten Schnitt auf einer Seite, dann wenden Sie vorsichtig den Ziegel und schneiden auf der anderen Seite fertig.

Video zum Schneiden eines Mauerziegels

Hier habe ich ein Video für Sie, das zeigt, wie Sie einen Mauerziegel mit einer kleinen Flex durchtrennen können:

Ziegel schneiden mit der Flex – Fazit

Das Schneiden von Ziegeln mit der Flex ist an und für sich nicht tragisch. Achten Sie auf eine ausreichend gute Schutzausrüstung und das richtige Trennscheibenblatt*. Das Trennen mit der Flex erfordert immer einen gewissen Respekt und eine hohe Konzentration auf die Arbeit – in erster Linie um Unfälle zu vermeiden und auch, um ein sauberes Schnittbild zu erhalten.

Nach ein paar Schnitten stellt sich eine gewisse Routine ein. Wenn Sie noch nie einen Ziegel geschnitten haben mit der Flex, könnten Sie sich auf jeden Fall ein paar Schnitte zur Übung an einem Ziegelreststück gönnen.

Empfehlenswert ist es aus meiner Sicht, ein 230 mm durchmessendes Blatt zu verwenden, um auch gut und in einem Zug durch die meisten Ziegel zu kommen. Hier habe ich so ein Blatt abgebildet, das Sie sich bei Interesse auch direkt bei Amazon ansehen können:

S&R Diamanttrennscheibe 230x22,2 mm Standard,...*
  • S&R Diamanttrennscheibe Segment 230 x 10 x 22,2 mm, lasergeschweißt, Trockenschnitt, für den beruflichen Dauereinsatz

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge