Kreissägeblatt Größen: Unterschiede zwischen den einzelnen Sägetypen

Kreissägeblätter Größe
Kreissägeblätter Größe

Lesen Sie hier mehr über unterschiedlich Kreissägeblatt Größen verschiedener Sägetypen.

Egal, ob Sie in den Baumarkt gehen oder online bestellen: Die Auswahl an Kreissägeblättern ist schier unermesslich groß und es ist manchmal ein wahrer Dschungel, durch den man sich kämpfen muss. In diesem Beitrag geht es daher um unterschiedliche Kreissägeblatt Größen und für welche Säge Sie in der Regel welches Blatt brauchen.

Was ist die Größe eines Kreissägeblattes?

Mit der Größe eines Kreissägeblattes ist in der Regel sein Außendurchmesser gemeint – also der größte Durchmesser des Blattes. Meist wird dieser in Millimetern (mm) angegeben. Ein Blatt mit DN 315 hat also 315 mm (= 31,5 cm) Außendurchmesser und ist so natürlich nur für Sägen geeignet, die diesen Durchmesser auch aufnehmen können.

Kreissägeblatt Größe

Zwei wichtige Maße bei der Bestimmung der Kreissägeblatt Größe: Außendurchmesser und Aufnahmebohrung.

Es gibt aber auch ein paar andere Größen, weshalb ich hier kurz auch auf die Begrifflichkeiten eingehen möchte:

Aufnahme: Die Aufnahme betrifft das Loch in der Mitte des Sägeblattes. Wenn dieses zu klein für die jeweilige Säge ist, können Sie das Blatt nicht anbringen. Für zu große Aufnahmelöcher ist das Reduzieren des Durchmessers mit sogenannten Reduzierringen* möglich.

Anzahl der Zähne: Die Zahl der Zähne ist entscheidend dafür, für welches Material das Blatt geeignet ist. Wenige Zähne bedingen einen hohen Spanraum (zwischen den Zähnen) und sind für schnelle, gerade Schnitte in weichen Materialien (z.B. Weichholz) prädestiniert. Für harte Materialien (Hartholz, Metalle) brauchen Sie jedenfalls eine hohe Zahnanzahl. Lesen Sie hier auch mehr zur Zahngeometrie: Sägeblatt – wieviel Zähne sind erforderlich?

Schnittbreite: Die Schnittbreite ist die Breite, die das Sägeblatt für den Schnitt benötigt. Wenn Sie also ein Sägeblatt mit einer Schnittbreite von 4 mm haben und direkt mittig auf der Markierungslinie sägen, nehmen Sie eigentlich 2 mm zu viel weg. Sie sollten daher immer so sägen, dass die Schnittbreite auf dem Teil des Werkstücks liegt, dass später auch weg fällt.

Kreissägeblatt für die Handkreissäge

Kreissägeblatt mit Ø 190 mm bei Amazon ansehen*

Handkreissägen haben normaler Weise kleinere Sägeblattdurchmesser als beispielsweise eine Tischkreissäge. Es handelt sich dabei um eine bewegliche Säge, die ja eher schlank und leicht sein sollte, damit Sie flexibel einsetzbar ist. Ein großes Sägeblatt wäre dabei hinderlich.

Beispiele für aktuelle Handkreissägen und deren maximal möglichen Sägeblattdurchmesser:

Handkreissäge Außendurchmesser Aufnahme (Bohrung)
Bosch Professional Handkreissäge  Ø 190 mm Ø 30 mm
Makita Handkreissäge  Ø 190 mm Ø 30 mm
Einhell Handkreissäge  Ø 190 mm Ø 30 mm
TROTEC Handkreissäge  Ø 190 mm Ø 20 mm

Sie sehen also, heutiger Standard sind 190 mm Sägeblattdurchmesser für die Handkreissäge. Die Aufnahmen können aber unterschiedlich sein, wobei die meisten Sägen eine Bohrung von 30 mm zulassen. Für geringere Größen (beispielsweise 20 oder 22 mm) müssten Sie Reduzierringe oder ein geeignetes Blatt verwenden.

Hinweis: Nicht zu verwechseln ist eine Handkreissäge übrigens mit einer Mini-Handkreissäge. Diese ist kleiner und hat und geringere Durchmesser. Als Beispiel sei hier die Bosch Professional Akku Kreissäge GKS 12* mit einem Sägeblatt-Ø von lediglich 85 mm erwähnt.

Kreissägeblatt für die Tischkreissäge

Kreissägeblatt mit Ø 250 mm bei Amazon ansehen*

Die Kreissägeblatt Größen von Tischkreissägen sind, wie oben angedeutet, in der Regel höher als bei Handkreissägen. Da diese Säge stationär ist und damit seltener bewegt wird, ist auch das größere Sägeblatt logisch und unproblematisch. Es lässt natürlich auch größere Schnitttiefen zu.

Hier ein paar gängige Tischkreissägen, deren maximaler Blattdurchmesser und Aufnahmen:

Tischkreissäge Außendurchmesser Aufnahme (Bohrung)
Scheppach Tischkreissäge HS100S Ø 250mm Ø 30 mm
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC Ø 254 mm Ø 30 mm
Einhell Tischkreissäge TC-TS 2025/1 U  Ø 250 mm Ø 30 mm
Makita Tischkreissäge 2704  Ø 260 mm Ø 30 mm

Sie sehen auch hier, dass sich so gut wie alle Modelle auf Durchmesser von 250 – 260 mm eingependelt haben und auch die Aufnahme-Durchmesser gleich sind.

Es gibt aber auch kleinere Sägeblattdurchmesser bei Tischkreissägen, wie beispielsweise 210 mm. Beim Recherchieren ist mir hier die eine oder andere Säge aufgefallen, die dieses Maximalmaß hat. Achten Sie daher beim Kauf speziell auch darauf.

Kreissägeblatt für die Kapp- bzw. Gehrungssäge

Kreissägeblatt mit Ø 210 mm bei Amazon ansehen*

Die dritte große Sägen-Gruppe sind Kapp- und Gehrungssägen. Diese sind quasi eine Mischung aus Tisch- und Handkreissägen und für das Kappen von Brettern, Leisten und dergleichen gedacht. Sie sind meist so ausgestaltet, dass Sie stationär belassen aber auch mobil eingesetzt werden können.

Unterschiede gibt es hinsichtlich der Sägenart: Es gibt reine Kappsägen und auch Kapp-Zug-Sägen. Den Unterschied habe ich hie erklärt: Kappsäge kaufen.

Was die Kreissägeblatt Größen betrifft habe ich auch hier vier Modelle unterschiedlicher Anbieter aufgelistet:

Kappsäge Außendurchmesser Aufnahme (Bohrung)
Scheppach Kappsäge HM90SL Ø 216 mm Ø 30 mm
Einhell Akku-Kappsäge TE-MS 18/210 Ø 216 mm Ø 30 mm
Metabo KGS 216 M Ø 216 mm Ø 30 mm
Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SJL Ø 216 mm Ø 30 mm

Auch hier können Sie schön sehen, dass die Kappsägen-Hersteller einheitliche Kreissägeblatt Größen und Aufnahmen verwenden.

Kreissägeblatt Größen – Zusammenfassung

Zusammengefasst ergibt sich ein ziemlich einheitliches Bild. Die Aufnahmen der einzelnen Sägen beträgt in der Regel 30 mm, mit Ausnahmen nach unten hin, die Sie entweder damit kompensieren, dass Sie ein entsprechendes Blatt kaufen oder mit Reduzierringen arbeiten.

Die Sägeblattgrößen betragen in der Regel für …

  • Handkreissägen: 190 mm
  • Kappsägen: 216 mm
  • Tischkreissägen 250 – 260 mm

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, lesen Sie auf jeden Fall  in dem jeweiligen Produktbericht bei Amazon nach. Dort steht das meistens drinnen. Dabei heißt die Bezeichnung 216/30 dass der max. mögliche Blattdurchmesser 216 mm und die Aufnahmebohrung 30 mm beträgt.

Sie könnten auch mit dem Kreissägeblatt-Finder von Amazon arbeiten und das perfekte Kreissägeblatt für ihre Anforderungen suchen. Einfach gewünschten Blattdurchmesser und bevorzugtes Material, das geschnitten werden soll, eingeben und auf „suchen“ klicken:

Zum Kreissägeblatt Finder von Amazon*