Sägeblatt wechseln bei der Stichsäge: So gehen Sie dabei vor

Sägeblatt wechseln Stichsäge
Sägeblatt wechseln Stichsäge

Lesen Sie hier, wie Sie ein Stichsägeblatt wechseln.

Eine der wichtigsten Handgriffe ist das Wechseln des Sägeblattes bei einer Stichsäge. Sei es aus Abnutzung oder weil es verbogen oder abgebrochen ist, in regelmäßigen Abständen müssen Sie das Blatt austauschen. In diesem Artikel erkläre ich, auf was Sie dabei achten sollten und wie das üblicher Weise von Statten geht.

Gründe, das Sägeblatt wechseln zu müssen

Es hat sich abgenutzt: Wenn ein Sägeblatt nicht mehr scharf ist, sollten Sie es tauschen. Es sind sonst für alle Beteiligten (also Sie selbst und die Stichsäge) sehr mühsam, wenn sich das Blatt nur sehr langsam durch das Werkstück quält. Außerdem kann es an der Schnittkante bei Holz zu Verbrennungen führen.

Es ist abgebrochen oder verbogen: In beiden Fällen ist das Sägen kaum mehr möglich und der Tausch erforderlich. Wenn das Blatt nur an der Unterseite und nicht allzu viel abgebrochen ist, kann man unter Umständen noch damit Sägen – aber selbst das würde ich nie machen.

Das Material wechselt: Wenn das zu sägende Material wechselt (Holz zu Metall oder umgekehrt) ist es erforderlich, das Sägeblatt zu tauschen. Sie kommen – auch wenn es bequem wäre – mit dem selben Blatt nicht durch unterschiedliche Materialien, weil die Zahngeometrie (mehr dazu hier: Stichsägeblatt) es nicht bzw. kaum zulässt.

Bevor Sie das Stichsägeblatt austauschen:

Ein absolut wichtiger Hinweis: Wechseln Sie niemals die Stichsäge, wenn diese noch am Strom hängt, weil es hier zu üblen Verletzungen kommen kann. Befolgen Sie also:

1.) Gerät vom Strom nehmen bzw. Akku entfernen

2.) Sägeblatt wechseln

3.) Gerät wieder in Betrieb nehmen

Ich kann nicht oft genug betonen, wie wichtig das bei Stichsägen und generell bei Elektrogeräten ist: Hantieren Sie niemals am Gerät, wenn es am Stromnetz oder auf dem Akku hängt.

Hier lesen Sie übrigens, wie Sie Laminat mit der Stichsäge schneiden.

Wie Sie das Sägeblatt bei der Stichsäge wechseln:

Im Normalfall funktioniert der Wechsel auf zwei Arten, die ich im Folgenden auch mit Beispielen belegen möchte: Entweder mit Inbusschlüsseln oder eben werkzeuglos:

Bei einer Makita Stichsäge den Blattwechsel durchführen

Makita Stichsäge Sägeblatt wechseln

Bei der Makita 4329 wechselt man herkömmlich.

Am Beispiel der Makita 4329 Stichsäge* sieht man, dass nicht alle Modelle einen werkzeuglosen Sägeblattwechsel implementiert haben. Wie bei anderen Geräten auch, benötigen Sie einen Inbus Schüssel (Inbus steht für Innensechskantschraube Bauer und Schaurte) und sollte jedem Heimwerker ein geläufiger Begriff sein.

Wie Sie im Bild rechts unschwer erkennen können, gibt es für den Schlüssel eine Aufnahme über dem Sägeblatthalter, den man beim Blattwechsel löst und das alte Blatt heraus nimmt. Danach schieben Sie das neue Blatt ein und drehen die Schraube mit dem Inbusschlüssel wieder fest.

Üblicherweise sollte er passende Inbus dabei sein, wenn Sie eine Stichsäge kaufen. Wenn nicht ist das in der Regel auch kein Problem, weil man Inbus-Sets preiswert erstehen kann oder meistens einer irgendwo zu Hause herum liegt.

Ein Video als Beispiel zum Wechsel mit einem Inbus Schlüssel::

Stichsägeblatt wechseln bei Bosch

Bosch Stichsäge Sägeblatt wechseln

Bosch verfügt bei vielen Modellen über einen werkzeuglosen Wechsel

Am Beispiel der PST 900 PEL von Bosch* zeige ich, dass es auch anders geht: Bei diesem Modell können Sie Ihre Sägeblätter in nur wenigen Sekunden und ohne zusätzliches Werkzeug wechseln. Einfach den roten Schalter in Pfeilrichtung umlegen, das Sägeblatt entnehmen und ein neues einführen.

Dieser werkzeuglose Sägeblattwechsel wird meiner Erfahrung nach bei immer mehr Modellen modern und ich rechne damit, dass er irgendwann den herkömmlichen Wechsel ablösen wird.

Der Vorteil liegt sicher in einem sehr schnellen und effizienten Wechsel des Sägeblatts, der Nachteil darin, dass im Falle des Kaputtgehens des Mechanismus das Gerät aller Voraussicht nach professionell repariert werden muss.

Beim System mit der Inbusschraube könnten Sie zumindest die Schraube auswechseln, falls diese verloren geht.

Sie suchen ein Gerät, das den werkzeuglosen Sägeblattwechsel implementiert hat? Sehen Sie sich dieses Modell an, das meines Erachtens wie für den Heimwerker gemacht ist:

27%
Bosch Stichsäge PST 900 PEL (620W, Hubzahl...*
  • Die Stichsäge PST 900 PEL mit maximaler Präzision durch alle Materialien
  • Werkzeugloser und sekundenschneller Sägeblattwechsel dank des SDS-Systems
  • Klare Sicht auf das Werkstück mithilfe der zuschaltbaren Blasluftfunktion und des LED PowerLight

Letzte Aktualisierung am 30.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hier kommen Sie retour zum Ratgeber über Stichsägen.