Skip to main content

Ihr Säge-Ratgeber im Internet

Trennscheiben für Winkelschleifer: Materialien, Wissenswertes & Modelle

Mit einem Winkelschleifer können Sie auch harte Materialien, wie Fliesen, Beton, Metalle oder auch Kunststoffe durchschneiden. Alles was Sie dazu noch brauchen, ist eine sogenannte Trennscheibe. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – je nach Material, welches Sie mit ihr schneiden möchten. In diesem Artikel erkläre ich alles zu Trennscheiben für Winkelschleifer und stelle ein paar Modelle im Detail vor:

Was ist eine Trennscheibe?

Ganz grob gesagt ist das eine mehr oder weniger flache Scheibe, die in einem Winkelschleifer verwendet wird und dazu dient, verschiedenste Materialen zu durchtrennen. Daher kommt auch ihr Name „Trennscheibe“.

Man unterscheidet ganz grundsätzlich zwei verschiedene Arten: Kunstharzgebundene- und Diamant Trennscheiben (mehr dazu unten).

Meiner Erfahrung nach sind zwei Trennscheiben Größen am weitesten verbreitet: Die 125 mm und die 230 mm Scheibe. Auch öfters sehe ich die 115 mm Scheibe im Einsatz. Andere Größen habe ich eigentlich für zu Hause noch nie gebraucht bzw. verwendet. Es gibt sie aber, beispielsweise 180 mm, 300 mm oder auch 350 mm.

Die Trennscheiben mit Durchmessern von 115 mm bis 230 mm haben ein genormtes Loch mit 22,23 mm Durchmesser.

Abmessungen Trennscheibe Mittelloch

Das Mittelloch bei den meisten Trennscheiben misst 22,23 mm.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Trennscheibe?

Im Folgenden habe ich mich bemüht kurz die wesentlichen Vor- und Nachteile von Trennscheiben für Winkelschleifer aufzulisten:

Vorteile

  • Sie können relativ einfach harte Materialien durchtrennen.
  • Das Arbeiten ist kraftsparend und geht in aller Regel schnell.
  • Trennscheiben alleine kosten meist nicht all zu viel.

Nachteile

  • Ohne entsprechendes Gerät (Winkelschleifer) kann man nichts trennen.
  • Die Scheiben nutzen sich mitunter schnell ab.
  • Das Arbeiten kann sehr gefährlich sein.

Kunstharzgebundene Trennscheiben

Eine kunstharzgebundene Trennscheibe* hat womöglich jeder schon einmal im Baumarkt oder wo anders gesehen. Es handelt sich dabei um Scheiben, die aus unterschiedlichen Rohstoffen, Füllstoffen und Flüssigharz hergestellt bzw. gepresst werden.

Oft deutlich sichtbar ist das Glasfasergewebe, das in die Scheiben eingelassen ist. Dies ist deshalb erforderlich, da sonst die hohen Fliehkräfte die Trennscheibe im Nu zerreißen könnten. Dieses Gewebe liegt bei Trennscheiben häufig in der äußeren Schicht. Dies kommt immer dann zum Vorschein, wenn man mit der Scheibe schleift, anstelle diese zum Trennen zu benutzen.

Trennscheibe Kunstharzgebunden

Die Vorderseite einer typischen kunstharzgebundenen Trennscheibe.

Kunstharzgebundene Trennscheibe

Hier die Rückseite. Das Mittelloch ist 22,23 mm im Durchmesser.

Diamanttrennscheiben: Für besonders harte Aufgaben

Eine Diamanttrennscheibe* ist üblicher Weise nur für den Einsatz in Stein, Beton, Asphalt, Natursteinen und ähnlichem – nicht jedoch für Metalle – geeignet. Die Basis dieser Trennscheiben sind meist Stahlblätter, auf welche mittels Löten, Schweißen oder Sintern Diamantsegmente aufgebracht werden.

Beispiele von Diamanttrennscheiben sind solche mit glattem oder geriffelten Rand oder welche mit segmentierten Rand. So sieht eine (benutzte) Diamant Trennscheibe beispielsweise aus:

Diamant Trennscheibe

Eine typische Diamant Trennscheibe mit geschlossenem und geriffeltem Rand.

Trennscheiben: Interessante und weiterführende Artikel

Kann man mit einer Diamantscheibe auch Eisen und Metalle schneiden?

Obgleich es an und für sich meiner Erfahrung nach üblich ist, Eisen und Metalle mit einem dafür vorgesehenen Kunstharzblatt zu trennen, gibt es auch Diamanttrennscheiben für diesen Zwecke. Aber Vorsicht: Nicht mit jedem Diamantblatt können Sie das auch machen. Es muss speziell für den Zweck gekennzeichnet sein.

Ein Blatt, das diese Anforderungen erfüllt und derzeit auch bei Amazon gut rezensiert ist, ist dieses hier: Diamanttrennscheibe von Sedion*. Diese Flexscheibe ist perfekt geeignet zum einfachen trennen von Stahl, Eisen, Guss, Alu, Edelstahl, Kupfer, Beton, Eis, Kalkstein, Kalksandsetin, Naturstein, Holz, Steinzeug und noch viele Materialien mehr. Es handelt sich also um eine Universaltrennscheibe. Durch die scharf geschliffenen und extrem harten Diamanten sorgt die Steintrennscheibe für eine saubere und schnelle Trennung.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021, Bilder von amazon.de

Wie lange ist eine Trennscheibe aus Kunstharz haltbar?

Pauschal werden Sie auf diese Frage keine Antwort bekommen. Eines ist aber klar: Die Materialzusammensetzung bei Kunstharz-Scheiben bedingt, dass solche Scheiben nicht ewig halten und im Regelfall ein Verfallsdatum haben. Dieses ist auf der Trennscheibe aufgedruckt. Meist liegt das bei drei Jahren nach Produktion der jeweiligen Scheibe.

Zudem ist beim Schneiden mit Kunstharzscheiben wichtig, dass sich nach vielen Schnitten (in Abhängigkeit des Materials) gewisse Abnutzungserscheinungen einstellen. Ich mache daher vor jeder Benutzung einen kurzen Check, ob augenscheinlich bei der Scheibe alles in Ordnung ist. Wenn ich hier merke, dass die Scheibe beispielsweise einen Riss, verbogen ist oder ein Teil herausgebrochen ist, tausche ich sie natürlich.

Geregelt werden die Anforderungen an Trennscheiben derzeit (Stand 10/2021) übrigens in der DIN EN 12413 (Trennscheiben aus gebundenen Schleifmitteln) sowie in der DIN EN 13236 (Diamanttrennscheiben mit Metallgrundkörper).

Wann ist eine Diamanttrennscheibe abgenutzt und zu ersetzen?

Eine Diamanttrennscheibe ist zwar meist viel länger haltbar als eine aus Kunstharz aber ewig hält bekanntlich auf Erden nichts. Entdecken Sie beim Schneiden eines oder mehrere der folgenden Probleme, kann das ein untrügerisches Zeichen dafür sein, dass das Blatt getauscht werden sollte:

  • Die Geschwindigkeit beim Schneiden ist sehr langsam
  • Hammer-Geräusche beim Schneiden
  • Verkrümmung der Trennscheibe oder sonst sichtbare Schäden
  • Auftretende Vibrationen

Wie lange eine Diamanttrennscheibe hält, wird von vielen Faktoren beeinflusst: Druck beim Schneiden, Qualität des Blattes, Drehzahl beim Schneiden, etc. Blätter extrem hoher Qualität (die auch dadurch etwas teurer sind), können auch 100 Arbeitsstunden und mehr aushalten.

Eines ist auch wichtig: Benutzen Sie Ihre Diamanttrennscheibe nur für den auch vorgesehenen Verwendungszweck. Schneiden Sie also nur das, was sie mit dem jeweiligen Blatt auch schneiden sollten.

Wenn Sie eine Diamanttrennscheibe suchen, die für möglichst viele Einsatzbereich nutzbar ist, sehen Sie sich dieses universelle Blatt hier im Detail bei Amazon an:

SEDION ® Diamanttrennscheibe 230 mm -...*
  • ✔️ 𝐆𝐄𝐄𝐈𝐆𝐍𝐄𝐓 𝐅Ü𝐑 𝐇Ä𝐑𝐓𝐄𝐒𝐓𝐄 𝐌𝐀𝐓𝐄𝐑𝐈𝐀𝐋𝐈𝐄𝐍 - Flexscheibe ist Perfekt zum einfachen trennen von Stahl, Eisen, Guss, Alu, Edelstahl, Kupfer, Beton, Eis, Kalkstein, Kalksandsetin, Naturstein, Holz, Steinzeug,Stein, Marmor, GFK, Glas, Gummi, Fliesen, Ziegel, Waschbeton, Sicherheitsglas, Doppelstegplatten (PVC), Dachpappe, Dachrinne, Poroton, Bitumen, Dachziegel, Inox, Kunststoff und viele mehr Materialien

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021, Bilder von amazon.de